Gewürze - Nelken

Gewürznelke (Myrthengewächs)

Heimat: Nordmolukken, Ost-Indonesien, die Niederländer hatten lange Zeit das Monopol über den Anbau und die Vermarktung. 1772 gelang es Setzlinge nach Mauritius zu schmuggeln, heute sind Sansibar, Madagaskar, und Tansania die Hauptexpoteure.

Geschmack: stark aromatischer, süßlicher Geruch, mit scharfem wärmenden, pfeffrig und bitteren Geschmack, hinterlässt im Gaumen ein leicht betäubendes Gefühl.

 Verwendung: in Europa würzt die Nelke sowohl süße wie auch herzhafte Speisen, Ragout, Braten, Geflügel ( Coq auf Vin), Wild, Rind (Sauerbraten), Tomatensoße. Nelken sind im französischen Quatre Èpices, in Lebkuchengewürzen, Obstspeisen und Kompotten. In griechische Schmorgerichte zusammen mit Piment. Wird in vielen indischen Regionalküchen verwendet, so auch für garam masala,  und das chinesischen Fünf-Gewürz-Pulver.

Rezept:

Garam Masala (ein Vorschlag, da jede Familie ihr eigenes Rezept hat)

1 EL Koriandersamen

1 EL Kreuzkümmel

2 TL Kardamomsamen

2 TL schwarze Pfefferkörner

1 TL braune Senfkörner

1/2 TL Fenchelsamen

5 Gewürznelken

1/2 Stange Ceylon-Zimt

1 getr. Lorbeerblatt

1/4 TL gemahlene Macisblüte zum Schluß unter das Gemörserte mischen.

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.